Entdeckungen im Garten ;) / Discoveries in our garden

gardis

Hallo!

Heute habe ich mal wieder Lust etwas über meine Zeit draußen zu schreiben. Das Wetter ist vielleicht wechselhaft, aber im Grunde hält mich das nicht ab 😉
Davon abgesehen hatten wir ja auch wirklich schöne Tage zwischendurch an denen ich die Sonne nutzen konnte.
Natürlich bietet sich da sofort der Garten meiner Eltern an, in dem man immer wieder etwas interessantes findet.

Starten wir mit einer Fliege, die ich im ersten konfusen Moment für eine Biene gehalten habe.
Sie hing kopfüber an einem Blatt und legte Eier. Ich war so aufgeregt wie fasziniert, da ich zuvor noch nie hatte beobachten können wir eine Fliege Eier legt! Erst recht nicht eine so hübsche.

Es wurde mir aufgrund der Augen, des fehlenden Flügelpaar, der Form der Eier und ja, vor allem durch die Tatsache, dass sie dort überhaupt Eier legte schnell klar, dass sie keine Biene sein könnte.
Eine Schwebfliege?
Etwas Recherche brachte mich dann zur Langhorn-Waffenfliege, Stratiomys longicornis.
Ich habe zuvor noch nie von ihnen gehört, doch ich erfuhr, dass diese Fliegen sehr verschieden aussehen können – auch wie eine Biene.
Diese Art legt ihre Eier in der Nähe von Wasser.

Die Larven leben nach dem Schlüpfen im Wasser und ernähren sich von Wasserpflanzen. Adulte Tiere fressen Pollen und Nektar.
Waffenfliegen haben ihren Namen von ihrem Aussehen her. Man war der Meinung, dass die Musterung ihrer Augen an Uniformen erinnert.

Neben dieser zutiefst faszinierenden Fliege fand ich Libellen!. Leider kam es zu keiner Paarung die ich hätte beobachten können, die Paare trennten sich meist recht schnell wieder.

Es ist eine sehr häufige Libelle, die frühe Adonislibelle, Pyrrhosoma nymphula, ein Männchen. Ich mag ihre rote Farbe, die für das Männchen typisch und ausgeprägt ist. Die Weibchen sind, wie fast immer, etwas unauffälliger gefärbt.

Um ein Photo von ihr zu bekommen fiel ich fast in den Teich… genauso wie für die Fliege. 😉

Sieht sie nicht wunderschön und flauschig aus????
Sie hat so einen gewissen Blick.
Die frühen Adonislibellen sind die ersten Libellen die man im Jahr beobachten kann. Was ich persönlich ganz toll finde: sie paaren sich nur wenn die Sonne scheint. Irgendwie auch logisch,hat aber etwas sehr schönes. Ich bin sehr für Sonne und Wärme 😉

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und auf bald! 🙂

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Hi there!

The today’s entry is about nature. Again. The weather isn’t ideal to be outside, but that never an obstacle for me. 😉 Besides that there were a few sunny days.
I don’t have a balcony or a garden back at my flat, but my parents have an allotment garden and I like being there if the weather is nice and I’ve enough time to go there. And nearly every time I find wonderful things to share. Today I’ll show you two of them.

Let’s begin with a fascinating fly. I mistook her in the first moment for a bee. She was headfirst at a leaf of one of our waterplants and laid eggs. I was so very excited and amazed of this sight. I’d never had the chance to observe a fly laying eggs before! It was great! And beautiful.

Could it be a hoverfly?
A little research brought me to the long-horned general, a fly. (Stratiomys longicornis)
I’ve never heard of them before, but I read that they come in very different appearances. The family contains over 2700 species!
This species lays her eggs near water.


The larvae live after emerging in the water, eating waterplants. Adults are eating polen and nectar.
In german they are called „Waffenfliegen“, like „armed flies“ because people thought their pattern resembles a uniform.

Next to this fly I found a few dragonflies. Some of them obviously wanted to mate but I think the female one wasn’t convinced. 😉

It’s a very common dragonfly, the red damselfly. (Pyrrhosoma nymphula)
Here you can see the Male one. I like the red colour, which is typical for the makes. The females are not so colourful.


I nearly fell into our pond just to get a clear picture of her… same for the fly. 😉

She looks so fluffy! Don’t you get the feeling she’s posing for this picture,too? 😉
She has so much charisma in her eyes.
The red damselsflies are the first to see in a year. They only mate if the sun is shining and I like this. It’s logical and on the other side it’s beautiful. I wouldn’t like it to mate outside if it’s cold 😉

For now I wish you a wonderful Sunday!

 

 

Quellen/Sources:
Langhorn Waffenfliege
Frühe Adonislibelle
Soldier flies

2 thoughts on “Entdeckungen im Garten ;) / Discoveries in our garden

  1. Ich weiß nicht, ob ich faszinietr von dieser “eierlegenden Biene” sein soll oder extrem verwirrt oder einfach beides. Ich hab erst die Bilder gesehen und dann den Text und ich brauchte ne Weile, um zu kapieren, dass das Eier sein sollen. Verwirrungen am kaffeelosen Mittag XD Die Libelle ist hübsch! over and out.

    Stephie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *